Rezension zu „ Die Schattenträumerin” von Janine Wilk

Der Inhalt

Francesca wird von ihrer Großmutter nach Venedig gerufen. Was diese nicht ahnt, dieser Besuch bei ihrer Großmutter wird anders als erwartet ablaufen, denn Sie muss sich dort ihrer größten Angst, den Schatten stellen, der Sie auch jede Nacht in ihren Träumen heimsucht und ihr unerträgliche Albträume bereitet. Von ihrer Großmutter erfährt Francesca, dass ihre Albträume mit einem Familienfluch zusammenhängen. Dieser tödliche Fluch bedroht ganz Venedig und es liegt nun an Francesca diesen Fluch mit Hilfe eines dämonischen Buches zu bannen und damit Venedig vor dem ewigen Untergang zu bewahren. Doch um dieses dämonische und unheilvolle Buch zu finden, muss sich Francesca dem Mann aus ihren Albträumen stellen. Eine Verfolgungsjagd durch die Gassen von Venedig beginnt…

Meine Meinung

Der erste Blick auf das Buchcover entscheidet sehr oft, ob man das Buch lesen möchte oder nicht.

Bei ” Die Schattenträumerin” von Janine Wilk hat mich das Buchcover direkt in seinen Bann gezogen. Es ist sehr schön gestaltet und man fühlt sich direkt nach Venedig versetzt.So bietet das Buchcover  einen außergewöhnlichen Farbkontrast, aber auch etwas mystisch-anziehendes findet man auf dem Cover wieder,so spiegelt sich Beispielsweise im Wasser des Kanals ein geheimnisvoller dunkler Schatten. Auch sieht man viele rote Schnörkel und die Schrift ist ebenfalls in einem satten Rotton gehalten und auch geschnörkelt. Wer Schnörkel und etwas Geheimnisvolles mag, wird dieses Buchcover lieben!!!.

Auch das Seitengestaltung hat mich sehr überzeugt,so findet  man zu Beginn jedes Kapitels ein passende  Zitat über Venedig und auf jeder Seite findet man die wunderschönen Schnörkel wieder. Ich fühlte mich dadurch wirklich in meine Kindheit zurückgesetzt und ich finde, diese Gestaltung passt wirklich zu dieser fantastischen Geschichte!

Als ich die ersten Seiten dann zu lesen begann, wusste ich, dieses Buch werde ich sehr schnell zu ende gelesen haben, denn es hat mich von der ersten Seite an, in seinen Bann gezogen. Die Autorin Janine Wilk schafft es während der ganzen Geschichte eine stetige Spannung aufrecht zu erhalten, so dass man das Buch gar nicht weglegen möchte. Auch ist dieses zwischendurch etwas gruselig, aber das macht die Geschichte noch viel spannender.

Auch die Wortwahl ist sehr gut  gewählt.Durch die gewählte, oft bildhafte Sprache, fühlt man sich direkt in die Geschichte hinein versetzt, und mir kam es wirklich so vor, als ob ich Venedig bildlich vor mir sehe, obwohl ich noch nie zuvor in Venedig gewesen bin. Auf jeden Fall hat die Autorin es geschafft, dass ich mir jetzt vorgenommen habe Venedig zu besuchen, um zu sehen, ob es diese ”Schatten” wie sie im Buch beschrieben werden, wirklich in Venedig gibt.

Besonders gut gefallen hat mir ebenfalls die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere, die trotz ihrer Eigenheiten sehr gut miteinander harmonieren. So ist die Hauptdarstellerin Francesca beispielsweise  sehr freundlich, mutig und sie liebt es Bücher zu lesen, um in andere Welten eintauchen zu können ( besonders die Liebe zu Büchern macht Francesca schon sympathisch).

Ihre Großmutter hingegen ist eine sehr stolze und erhabene Frau, die um ihr Schicksal weiß, aber trotz ihres Alters immer noch das Oberhaupt der Familie ist, und den Ton angibt. Im Gegensatz zu Francesca lehnt Sie das lesen von Büchern ab,was aber nicht an ihrer Erblindung liegt, denn ihrer Meinung nach bietet die Realität genug  Abenteuer und Schicksale, die man erleben kann.

Francescas Cousine Gianna wird als sehr hilfsbereit und liebenswürdig beschrieben, doch scheint sie ein wenig eifersüchtig auf Francesca zu sein, wie man im Laufe der Geschichte erfährt.

Auch die Geschichte um das geheimnisvolle dämonische Buch ist sehr spannend geschrieben, man möchte gar nicht wissen, was passiert, wenn dieses Buch in die falschen Hände gerät.

Fazit: Ein wunderbar fantastisches Jugendbuch, was aber auch Erwachsenen empfohlen werden kann, denn es ist so spannend geschrieben und die Wortwahl sehr gut gewählt, dass man sich direkt von Anfang an in den Bann und nach Venedig gezogen fühlt.

♥♥♥♥♥  (von ♥♥♥♥♥)

Planet Girl Verlag

Gebunden, mit UV-Spotlackierung
384 Seiten
Ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-522-50270-2
Preis: 14,95 €
Österreich: 15,40 €, Schweiz: 21,90 sFr
Erscheinungstermin: 26.01.2012

Ich möchte mich beim Thienemann Verlag und bei Blogg dein Buch herzlich für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken. Vielen Dank !!!