Montagsfrage: Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus?

Heute startet eine neue Woche und da wird es wieder Zeit für die Montagsfrage von der lieben Svenja aka Buchfresserchen, die heute lautet:

Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus?

Ich muss zugeben, ich hatte schon ganz lange keinen richtigen Strandurlaub mehr gehabt. Wenn überhaupt, dann waren es eher kurze Städtetrips gewesen, die wir gemacht haben. Es wäre so schön, mal wieder richtig Urlaub zu machen und ich hoffe, dass dies in nächster Zeit auch mal passieren wird. So, ich schweife aber von der Frage ab :-). Also, eigentlich wähle ich meine Urlaubslektüre nicht nach bestimmten Kriterien aus, ich lese einfach das, worauf ich gerade Lust hab und das Genre spielt dabei auch keine Rolle. Als wir mal in Barcelona waren, habe ich vorher “Der Schatten des Windes” gelesen, dies passte gerade zufällig, aber ich kann nicht behaupten, dass ich dies vorab so geplant habe. Gerne darf meine Lektüre aber spannend, fantastisch, fesselnd und aufregend sein, so dass ich nicht einschlafe und Gefahr laufe, in der Sonne zu verbrennen, denn ich neige sehr schnell zu Sonnenbrand. ;-).

Wie sieht es bei euch aus? Wie sieht eure perfekte Strandlektüre aus?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße, eure Jane <3

Jane Unterwegs // Meet & Read mit Kai Meyer in Köln + Gewinnspiel

Jane Unterwegs

Liebe Leser,

im Rahmen der Libropolis-Challeng habe ich ein Meet & Read mit dem Autor Kai Meyer gewonnen und hatte die Gelegenheit, den Autor persönlich vor seiner ersten Lesung zu “Die Seiten der Welt – Nachtland” in der Buchhandlung Ludwig in Köln zu treffen.

Letzten Dienstag war es dann auch endlich so weit! Nach der Arbeit machte ich mich auf den Weg nach Köln.

CIMG6294

CIMG6304

Am Kölner Hauptbahnhof angekommen, war ich etwas früh dran und besuchte vorab noch die Buchhandlung Ludwig und schmökerte dort in dem gut sortierten Bestand und kaufte ein schönes Lesezeichen für meine Aktion “Jane Unterwegs“.

Danach führte mich mein Weg in den schönen Teeladen im Bahnhof, wo ich ebenfalls noch etwas für die Aktion besorgte. Zufrieden und mit guter Laune, machte ich mich dann auf den Weg zum Wartesaal am Dom, wo das Treffen stattfinden sollte. Ich war etwas nervös und schnupperte daher noch etwas frische Kölner Luft und wartete eine  gute Weile an der Treppe zum Dom.

Dort fiel mir eine junge Frau auf, die ebenfalls so aussah, als ob sie warten würde. Ich überlegte mir erst, sie einfach anzusprechen und zu fragen, ob sie auch zum Treffen mit Kai Meyer wolle, überlegte es mir dann aber doch anders, da ich sie nicht nerven wollte. Ich machte mich dann also auf den Weg zum Restaurant und dort angekommen, ihr ahnt es wahrscheinlich schon, kam mir die junge Frau hinterher und sprach mich tatsächlich an. :D

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der jungen Frau um Anika, einer weiteren Gewinnerin der Challenge.

Zusammen warteten wir auf Kai Meyer, seiner Lektorin Silke Reutler und den beiden weiteren Gewinnerinnen Hanna und Kim. Nun begann der gemütliche Teil des Abends und wir durften in angenehmer Runde den Abend genießen und Kai und seiner Lektorin alle möglichen Fragen stellen. Die Atmosphäre war sehr locker und wir sprachen über viele Themen und Kai berichtete uns, dass er bereits ca. 400 Seiten des letzten Bandes von “Die Seiten der Welt” geschrieben habe. WOW!!!

Die Zeit verging wie im Fluge und wir nutzten die Gelegenheit und ließen unsere mitgebrachten Bücher und Notizbücher vom Autor signieren. Silke Reutler überreichte uns zusätzlich noch wunderbare Präsenttaschen, die jeweils ein Exemplar von “Die Seiten der Welt – Nachtland”, ein passendes Notizbuch zur Reihe, eine signierte Autogrammkarte des Autors, zwei Poster und einen originellen Origami-Stempel enthielten. Wir haben uns wirklich sehr über diese Überraschung gefreut und besonders der Origami-Stempel hat es mir persönlich sehr angetan und wird auch schon fleißig benutzt. :-)

OrigamisUm kurz vor 19.00 Uhr verließen wir dann das Restaurant und machten uns auf den Weg zur Buchhandlung Ludwig, wo die Lesung veranstaltet wurde. Für uns waren Plätze in der ersten Reihe reserviert, worüber wir uns natürlich sehr freuten.

CIMG6306kai meyer 1Kai Meyer 2Dann begann die Lesung. Kai las, anders als bei den vorherigen Lesungen, keine Szenen mit der Hauptprotagonistin Furia noch Action-Szenen vor, wählte stattdessen Szenen mit Pip und Patience aus. Dies freute mich besonders, da Pip einer meiner Lieblingsfiguren in “Die Seiten der Welt” ist. <3

Die Lesung war kurzweilig, richtig spannend und hat mich unheimlich neugierig auf den zweiten Band gemacht.

Vorab hatte ich mir ein “Leseverbot” erteilt und mir vorgenommen, den zweiten Band nicht vor der Lesung zu lesen. Dies war verdammt schwer, ist mir aber gut gelungen und umso mehr freue ich mich nun, den zweiten Band in Ruhe lesen zu dürfen.

Nach der Lesung plauderten wir noch eine ganze Weile mit Silke Reutler und freuten uns darauf im Anschluss der Lesung noch einige Erinnerungsfotos mit Kai machen zu dürfen.

CIMG6311 CIMG6314 Es war ein richtig schöner Abend, der mir noch lange in schöner Erinnerung bleiben wird!

Ich möchte mich ganz herzlich bei Kai Meyer, Silke Reutler und Verna Glunk vom Fischer Verlag und natürlich bei Hanna, Anika und Kim für dieses schöne Meet & Read bedanken. <3

Da ich euch an meiner Freude ebenfalls teilhaben lassen möchte, möchte ich gerne im Rahmen meiner Aktion “Jane Unterwegs” etwas an euch verschenken und ein Gewinnspiel starten! 

CIMG6327 Das könnt ihr gewinnen

1x ein Paket mit folgendem Inhalt:

1x ein von Kai Meyer signiertes Notizbuch

eine signierte Autogrammkarte

ein Libropolis- Lesezeichen

ein Lesezeichen

Früchtetee “Kölsche Früchtchen”

Teilnahmebedingungen

Beantwortet mir folgende Fragen:

“Wenn ihr einen Tag in Libropolis verbringen könntet, was würdet ihr dort alles machen?” und

“Was ist euer Lieblingsbuch von Kai Meyer und warum?”

Schreibt mir einen Kommentar mit eurer Antwort unter diesen Post.

Außerdem benötige ich eine aktuelle Email-Adresse von euch, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann.

  • Das Gewinnspiel startet heute am 23. Augus 2015 und endet am 30. August um 23:59 Uhr
  • Der Gewinner wird ausgelost und am 31. August 2015 auf meinem Blog bekannt gegeben. Zusätzlich erhalten die Gewinner von mir eine Email, worauf sie 7 Tage Zeit haben, zu antworten und mir Ihre Adresse mitzuteilen.
  • Meldet sich der Gewinner innerhalb von 7 Tagen nicht, wird der Preis an einen anderen Teilnehmer verlost.
  • Jeder Teilnehmer darf sich nur 1 mal bei diesem Gewinnspiel eintragen. Mehrere Kommentare werden gelöscht.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle ab 18 Jahre, deren Wohnort in Deutschland ist.
  • Personen unter 18 Jahren düfen auch teilnehmen, wenn ich hier zusätzlich die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten erhalte!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eure Daten werden nur für die Dauer des Gewinnspieles gespeichert und werden danach von mir gelöscht!
  • Die Haftung für den Versand wird ausgeschlossen

Nun wünsche ich euch ganz viel Glück und drücke euch die Daumen!

Mehr über die Aktion “Jane Unterwegs” findet ihr hier.

Liebe Grüße,

eure Jane <3

Du kannst was bewirken! #BloggerfuerFluechtlinge

Heute möchte ich euch auf Aktion #BloggerfuerFluechtlinge” aufmerksam machen, die von Paul Huizing, Karla Paul ,Nico Lumma und Stevan Paul ins Leben gerufen wurde und auch DEINE Unterstützung benötigt.

Mich machen die Angriffe auf Flüchtlinge wahnsinnig wütend, fassungslos und sprachlos.

Ich unterstütze die Spendenaktion Moabit hilft sehr gerne, weil ich aktiv ein Zeichen gegen rechtes Gedankengut und Gewalt setzen möchte und stattdessen lieber aktiv den Flüchtlingen helfen möchte, die bereits einen schweren Weg hinter sich haben und dringend Hilfe benötigen.

Auch DU kannst ein Zeichen setzen und viel bewirken!

Mehr Informationen über die Aktion findest du hier:

Blogger für Flüchtlinge

Blogger für Flüchtlinge ist eine Initiative, die nichts anderes macht, als Spenden zu sammeln und diese dem Verein Moabit hilft zukommen lässt. Wir bitten Euch um folgendes:

1. Wenn du Blogger/in, Vlogger/in oder Podcaster/in bist, schreibe oder sprich zur Flüchtlingssituation. Sage warum es wichtig ist, dass wir uns alle um die Flüchtlinge kümmern. Verweise auf diese Spendensammlung, die “Moabit hilft” zu Gute kommt. Nutzt den Hashtag #BloggerFuerFluechtlinge.

2. Alle anderen: Nutzt Eure Netzwerke und verbreitet diesen Link um auf die Spendenaktion hinzuweisen. Nutzt den Hashtag #BloggerFuerFluechtlinge.

Friedlicher Widerstand und aktive Hilfe.

Wir wollen den Menschen, die hier in Deutschland ankommen helfen, und denjenigen die sich Heimatschützer, Patrioten, Biedermänner, Brandstifter, Kleingeister, Zukurzgekommene  und Verständnisheuchler nennen, die in Heidenau, Hoyerswerda und Meißen glauben, sie hätten ein Recht gegen Menschenrechte auf die Straße zu gehen friedlich entgegentreten. Das sind Neonazis und keine besorgten Bürger. Das sind Rassisten und keine Asyklkritiker.

Bitte bloggt, vloggt, podcastet und verbreitet die Notwendigkeit der Spende und des Engagements. Nutzt den Hashtag #BloggerFuerFluechtlinge.

Es ist egal, worum es bei Euch sonst geht. Den Anfang machen Food-, Buch- und Politikblogger, um zu zeigen, dass die Flüchtlingshilfe themen-unabhängig uns alle etwas angeht.

Falls Du kein Paypal-Konto nutzt und auch keine Kreditkarte besitzt, kannst du auch direkt hier an “Moabit hilft” spenden. Dies habe ich auch so gemacht und dabei ebenfalls den Hashtag #BloggerFuerFluechtlinge verwendet.

[Ankündigung Aktion] Jane Unterwegs – Komm mit mir auf Lesereise und gewinne dabei tolle Preise

Heute möchte ich euch meine neue Aktion

Jane Unterwegs – Komm mit mir auf Lesereise und gewinne dabei tolle Preise vorstellen.

Jane Unterwegs

Da ich immer mal wieder verschiedene Lesungen und Veranstaltungen besuche oder aktiv in unserer Bibliothek mit dabei bin, wenn wir verschiedene Veranstaltungen durchführen, habe ich mir überlegt, dass ich euch gerne regelmäßig darüber berichten möchte und ihr könnt dabei auch noch tolle Preise gewinnen!

Zu jeder Veranstaltung werde ich mir eine kleine Überraschung für euch überlegen und ihr habt später dann die Chance, diese Überraschung zu gewinnen, wenn ihr die dazugehörige Aufgabe löst.

Hier ein Überblick der Veranstaltungen, die ich in nächster Zeit besuchen werde:

18.08.2015:

Kai Meyer liest aus: “Die Seiten der Welt – Nachtland“- Lesung und Signierstunde, Buchhandlung Ludwig, Köln

07.09.2015:

Dr. Mark Benecke –Kriminalbiologie-, STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM, Bergheim

08.09.2015: LiteraturHerbst: Sven Regener: „Magical Mystery“, Stadtbücherei Brühl, Brühl

18.09.2015:

BergReim – Auf ein Wort – “La Réunion” / Poetry Slam, MEDIO.RHEIN.ERFT, Bergheim

17.10.2015:

Frankfurter Buchmesse 2015, Frankfurt

Ihr dürft auf meine Aktion gespannt sein.

Ich freue mich über eure Teilnahme.

Liebe Grüße,

eure Jane <3

Montagsfrage: Welche Buchreihe hast du zuletzt beendet?

Hallo Ihr Lieben!

Heute startet wieder eine neue Woche und da wird es Zeit für die Montagsfrage von der lieben Svenja aka Buchfresserchen, die heute lautet:

Welche Buchreihe hast du zuletzt beendet?

Tatsächlich ist es schon eine Weile her, wo ich die letzte Buchreihe beendet habe. Dies liegt aber daran, dass viele Bücher, die ich bereits gelesen habe, zwar Teil einer Reihe sind, die Reihe aber noch nicht abgeschlossen ist oder ich aber die Folgebände zu einer Reihe noch nicht gelesen habe. Die letzte Buchreihe, welche ich vollständig gelesen und damit beendet habe ist die Reihe “Zeitenzauber von Eva Völler.

 Wie sieht es bei euch aus? Welche Reihe habt ihr zuletzt abgeschlossen?

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche und sende euch liebe Grüße,

eure Jane <3

Buchrezension: “Goodbye Zucker” von Sarah Wilson

Heute möchte ich euch gerne den Ratgeber “Goodbye Zucker: Zuckerfrei glücklich in 8 Wochen

von Sarah Wilson näher vorstellen.

Originaltitel: I Quit Sugar
Originalverlag: Pan Macmillan, Sydney 2013
Aus dem Australischen von Gabriele Lichtner

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 21,5 x 25,0 cm
4-farbige, 143 Abbildungen
ISBN: 978-3-442-17540-6
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Verlag: Goldmann

Der Inhalt (Quelle: Goldmann)

Jeder kennt ihn, diesen Heißhunger auf Süßes: ruckzuck ist statt einem Stückchen Schokolade gleich die ganze Tafel weg. Wie man sich vom Zucker und seinen Tücken befreien kann, verrät uns die Australierin Sarah Wilson mit ihrem einfachen 8-Wochen-Entzuckerungsprogramm. Auf dieses Buch haben viele gewartet, denn die trendigen Rezeptideen mit vielen süßen Alternativen stehen ganz unter dem Motto: Naschen erlaubt – – aber gesund und mit Spaß!

Meine Meinung:

Ich gestehe, ich mag Zucker und Zucker ist in unserer heutigen Ernährung auch allgegenwärtig. Zucker hat aber auch viele negative Auswirkungen, wenn man zu viel davon konsumiert. Er macht abhängig, müde, antriebslos und krank. Zum Glück habe ich diese Anzeichen bei mir noch nicht in größeren Mengen vorgefunden, finde aber, man sollte trotzdem auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Von “Goodbye Zucker” von Sarah Wilson erhoffe ich mir, eine gesunde und schmackhafte Alternative zu Rezepten mit Zucker aufgezeigt zu bekommen und bin gespannt auf viele kreative und leckere Rezepte, die leicht umzusetzen sind.

Zunächst einmal möchte ich auf das wundervoll gestaltete Buchcover von “Goodbye Zucker” eingehen. Auf dem Cover befinden sich leuchtend gelbe Zitronen, die spritzig auf hellblauen Hintergrund daherkommen. Hier fällt mir sofort der Spruch “Sauer macht lustig” ein und die ganze Aufmachung strahlt etwas erfrischend positives aus. Doch nicht nur die Aufmachung des Buches wirkt vielversprechend, sondern auch der Inhalt ist sehr originell, motivierend und informativ.

Als sehr sympathisch empfinde ich, dass die Autorin zu Beginn des Buches darauf aufmerksam macht, dass ein Leben ohne Zucker nicht von einem auf dem anderen Tag möglich sei, sondern es etwa zwei Monate dauern wird bis man sich, den Zuckerkonsum gänzlich abgewöhnt hat. Auch sollte man seinen Körper erst auf die Entwöhnung vorbereiten.

Ebenfalls berichtet Sarah Wilson über ihre eigene “Zuckersucht” und warum Sie sich dafür entschlossen hat, gänzlich auf Zucker zu verzichten und dass dafür immer eine tiefe Überzeugung entscheidend ist.

Man merkt, dass Sie hierbei ein persönliches und authentisches Motiv verfolgt und dies in ihrem Buch auch unbedingt vermitteln möchte. “Goodbye Zucker” ist zum einen ein Ratgeber, der dabei hilft, sich ohne Zucker zu ernähren und dabei ein neues Körpergefühl zu erlangen und auf der anderen Seite ist es ein Kochbuch mit 108 zuckerfreien Rezepten, die Mut machen, mal etwas Neues auszuprobieren.

Die Rezepte in diesem Buch sind wirklich sehr einfach und überhaupt nicht kompliziert und daher einfach nach zu machen. Die meisten Rezepte sind vollwertig und bestehen aus nährstoffreichen Nahrungsmitteln. Ebenfalls sind die meisten Rezepte auch für Personen mit einem Fruktose-Malabsortionssyndrom geeignet, wobei man hier natürlich aufpassen muss, wie gut man Kokosnussprodukte verträgt. Gleicherweise sind viele Rezepte gluten- und getreidefrei und die meisten Rezepte sind völlig fruktosefrei.

Die Rezepte sind in folgende Kategorien aufgeteilt:

Frühstücksideen

Smoothies & Co.

Detox-Gerichte

Herzhafte Snacks

Naschen mit Kids

Süßes für Zwischendurch

Kuchen & Desserts

Besonders gut hat mir hier die Kategorie “Frühstücksideen” gefallen. Hier gibt es sehr gute Frückstücksalternativen, die sehr kreativ sind und richtig lecker schmecken. Sehr zu empfehlen sind hier die “Kokospfannkuchen” und das “Kürbis-Amarant-Porridge”. Einige Rezepte wie z.B. die “Bacon & Egg-Cupcakes” und der “Frühstücksauflauf” mit Hackfleisch wirken auf den ersten Blick etwas befremdlich auf mich, aber wer es herzhaft und deftig mag, wird auch hier auf seine Kosten kommen.

Was mir hingegen nicht so gut gefallen hat war, dass man einige Rezepte nicht sofort nachkochen kann, da man hierfür erst die benötigten Zutaten besorgen muss, die man nicht unbedingt überall erhält ( z.B. Pfeilwurzelmehl, Quinoamehl, Reissirup, Spirulinapulver). Hier muss man schon in spezielle Bioläden oder ins Reformhaus gehen oder diese Produkte online bestellen.

Fazit:

“Goodbye Zucker” von Sarah Wilson ist ein informatives und gut geschriebenes Buch mit einer wundervollen Aufmachung, welches für Menschen gedacht ist, die wirklich die Absicht haben, ganz auf Zucker zu verzichten. Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet, abwechslungsreich und kreativ und leicht nachzuahmen. Einige Produkte sollte man sich vorab im Bioladen oder Reformhaus oder online besorgen. Persönlich werde ich durch das Buch nicht auf Zucker verzichten, werde aber einige Rezepte sicher mal als gesunde Alternative nachkochen und in meinem Speiseplan aufnehmen.

Meine Bewertung:

♥♥♥ ( von ♥♥♥♥♥)

Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares möchte ich mich ganz herzlich beim Goldmann Verlag bedanken! <3

Montagsfrage: Welche Figuren sind deine Lieblingsbuchpaare?

Nach einer sehr schwülen Nacht, wo ich kaum ein Auge zu bekommen habe, beginnt der Montag bei mir mit Regen, worüber ich im Moment ganz froh bin. Mit klarem Kopf kann ich nun auch die Montagsfrage von der lieben Svenja aka Buchfresserchen beantworten, die heute lautet:

Welche Figuren sind deine Lieblingsbuchpaare?

Diese Frage kann ich leicht beantworten, denn für mich gibt es hier eigentlich nur EIN Liebespaar, das ich nennen möchte bzw. DAS Liebespaar schlechthin: Romeo und Julia.

Ich liebe Shakespeare und ich liebe diese weltbekannte Tragödie über ein Liebespaar, deren beider Familien, die Montagues (Romeo) und die Capulets (Julia), bis aufs Blut verfeindet sind.

Romeo und Julia müssen ihre Liebe geheim halten, lieben sich jedoch so sehr, dass Sie sich still und heimlich und unter großer Gefahr von Pater Lorenzo trauen lassen.

Doch durch tragische und unglückliche Umstände endet ihre Liebe in Selbstmord.

Ich bekomme jetzt schon wieder eine Gänsehaut, wenn ich an diese Tragödie denke…

Gerade weil die Geschichte kein glückliches Ende nimmt, ist sie für mich das Sinnbild für grenzenlose Liebe, die selbst den Tod überwinden kann. „Denn niemals gab es ein so herbes Los als Julias und ihres Romeos.“

Bei welchem Pärchen geratet ihr ins Schwärmen und würdet am liebsten noch viel mehr über sie lesen?

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße,

eure Jane <3