Montagsfrage: Gibt es Situationen, in denen du nicht lesen kannst?

Diesmal lautet die Montagsfrage von Libromanie:

Gibt es  Situationen, in denen du nicht lesen kannst?

Auch wenn ich wirklich sehr gerne lese, gibt es diese Situtationen natürlich auch.

So kann ich Beispielsweise nicht lesen, wenn ich nervlich sehr angespannt bin, das geht dann überhaupt nicht, weil ich mich dann nicht auf den Text konzentrieren kann und mich generell dann auch nur schlecht ablenken lassen kann.

Ebenfalls kann ich nicht lesen, wenn ich bereits zu müde dafür bin, dann fallen mir einfach die Augen zu und ich schlummere mit dem Buch in der Hand einfach ein. 😉

Wie sieht es bei euch aus?

Gerne könnt ihr mir hier berichten, ob es bei euch auch solche Situtationen gibt, in denen ihr nicht lesen könnt!

Liebe Grüße

eure Jane♥

 

 

Advertisements

Gewinnspiel zum Welttag des Buches

Heute ist der Welttag des Buches und ich möchte euch ein wenig Lesefreude schenken!

Wie ich euch bereits in den letzten Wochen verraten habe, beteilige ich mich erneut dieses Jahr erneut an der tollen Bloggeraktion „Blogger schenken Lesefreude“ 

und verlose hier gleich drei tolle Bücher an euch!!!

Und  diese Bücher könnt ihr gewinnen…

„Frostfeuer“ von Kai Meyer (signiert!!!)

Das geheime Prinzip der Liebe“ von Hélène Grémillon

Mohnschnecke“ von Anna Koschka

Teilnahmebedingungen

Beantwortet mir folgende Frage:

„Welches Buch sollte ich unbedingt mal lesen und warum?“

Schreibt mir einen Kommentar mit eurer Antwort und welches Buch ihr gerne gewinnen möchtet,

einfach unter diesen Post.

Außerdem benötige ich eine aktuelle Email-Adresse von euch, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann.  (bitte eure Email-Adresse  in das Kommentarfeld schreiben).

 

  • Das Gewinnspiel startet heute am 23. April 2014 und endet am 01.Mai 2014 um 23:59 Uhr
  • Ihr könnt maximal ein Buch gewinnen (bitte schreibt mir, welches Buch ihr gerne gewinnen möchtet.
  • Der Gewinner wird ausgelost und am 05. Mai  auf meinem Blog bekannt gegeben und meldet sich bitte innerhalb von 7 Tagen mit seiner Adresse an die-wunderbare-welt-der-jane@web.de
  • Meldet sich der Gewinner innerhalb von 7 Tagen nicht, wird der Preis an einen anderen Teilnehmer verlost.
  • Jeder Teilnehmer darf sich nur 1 mal bei diesem Gewinnspiel eintragen. Mehrere Kommentare, werden gelöscht.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle ab 18 Jahre, deren Wohnort in Deutschland ist.
  • Personen unter 18 Jahren düfen auch teilnehmen, wenn ich hier zusätzlich die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten erhalte!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eure Daten werden nur für die Dauer des Gewinnspieles gespeichert und werden danach von mir gelöscht!
  • Die Haftung für den Versand wird ausgeschlossen

Nun wünsche ich euch einen schönen Welttag des Buches und drücke euch fest die Daumen !!!

Liebe Grüße

eure Jane♥

LovelyBooks Osterwichteln- Mein Auspackbericht

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Tagen habe ich bereits berichtet, dass ich beim  LovelyBooks- Osterwichteln mitgemacht habe.

Heute war es dann auch endlich schon so weit, ich durfte mein wunderschönes Wichtelpaket auspacken!

Wichtelpaket OsternIch war überwältigt!!! So viele schöne Pakete und eine liebe Karte im Paris- Design von meiner lieben Wichtelmama!

Ich liebe Paris und habe mich sehr über die wunderschöne Karte gefreut! 🙂

Jetzt musste ich natürlich noch rausfinden, wer meine Wichtelmama ist, und dafür musste ich puzzeln.

CIMG4822

Juhu!!! Ich habe das Rätsel gelöst und möchte meiner lieben Wichtelmama „Sugarlady83“ für das liebevoll gepackte Wichtelpaket bedanken!!! Vielen, vielen Dank!

Unglaublich, was sich alles in dem schönen Paket befand! Ich bin wirklich überwältigt

Meine Wichtelmama hat die Geschenke wirklich passend für mich ausgewählt und man könnte meinen, Sie würde mich persönlich kennen! Natürlich wollt ihr jetzt bestimmt wissen,was sich alles in dem Paket befand und ich möchte es euch aus diesem Grunde nun gerne auflisten: 🙂

◊ 3 Bücher:  “ Der Duft von Tee“ von Hannah Tunnicliffe, “ Das verbotene Glück der anderen“ von Manu Joseph und eine Buchempfehlung von meiner Wichtelmami „ Julie weiß, wo die Liebe wohnt“ von Gilles Legardinier.

◊ „Brucker Liebestraum- Tee“ (Aromatisierte Früchte-/Kräuterteemischung mit Bambus, Ananas, Banane, Mango und Kokos)

◊ eine Eulen- Schneekugel

◊ eine kleine Packung ScentChips, die so verführerisch nach Beeren riechen ♥

◊ eine schöne Eulenkette

◊ ein Elefanten – Lesezeichen

◊ 1 Schokohase

◊ Zabaione Mandeln und Tiramisu Mandeln

◊ 3 Pralinen (schön verpackt in einer bezaubernden Eulentasche)

◊ 1 schöne Osterkarte im Paris- Design ( ich liebe Paris!!!♥)

◊ 1 selbstgebasteltes Rätsel in Puzzle- Form

Vielen, vielen Dank, liebe Wichtelmama! Du hast mich sehr glücklich gemacht

und ich freue mich sehr über die vielen und schönen Geschenke!!! ♥♥♥

Buchrezension „Death“ von Melvin Burgess

Der Inhalt:

Der 17-jährige Adam wächst ohne nennenswerte Perspektive in Manchester in England auf. Seine Familie ist mittellos, seit sein Vater einen verhängnisvollen Arbeitsunfall erlitt und auf Grund dessen, seine Familie nicht mehr ernähren kann.

Die Familie ist auf die finanzielle Unterstützung von Adams älteren Bruder Jess angewiesen, der mit seinem Gehalt, fortan versucht, die Familie finanziell über Wasser zu halten.

Adams Zukunft scheint aussichtslos, doch dann besucht er das letzte Konzert von „Jimmy Earle“, verabredet sich dort mit der wohlhabenden Lizzie, in die er schon lange Zeit verliebt ist, und erlebt „live“ mit, wie die Droge „Death“,die Welt verändert.

Kann „Death“ auch sein trostloses Leben verändern?

Meine Meinung:

Die Idee, die hinter den Roman „Death“ steckt, hat mich von Anfang an, sehr fasziniert. Es geht in dem Buch von Melvin Burgess um eine Kultdroge  „Death“, die jeder nehmen will und die total angesagt ist. Die Welt gerät aus den Fugen, es verändert sich etwas und der Auslöser dafür, ist eine kleine, unscheinbare Pille. Ich frage mich, kann eine Droge wirklich so viel bewegen?

Die Droge nicht alleine, aber Sie kann die Menschen, die Sie schlucken, verändern!

Mit „Death“ erlebt man den ultimativen Höhenflug, den absoluten Kick. Alles scheint möglich zu sein und man hat eine Woche lang dafür Zeit, den achten Tag erlebt man nicht mehr, sondern stirbt.

Warum möchte man sein Leben für eine künstliche Droge opfern? Fragen über Fragen, die ich mir diesbezüglich gestellt habe, bevor ich mit dem lesen anfing.

“ Und die Leute warfen die Dinger ein. Adam sah, wie sie die Köpfe zurückbogen und sich die Pillen in ihre Rachen schnippten.>> Leb schnelll, stirb jung!<<, brüllte der Typ.“

(„Death“ von Melvin Burgess, S. 23, 6-8)

Nach den Lesen der ersten Seiten, war ich bereits mitten im Geschehen drin und auch der flüssige Schreibstil hat es mir sehr leicht gemacht, das Buch sehr schnell zu lesen. Die Zeit beim lesen verging wie im Fluge und es wurde kontinuierlich eine derart große Spannung aufgebaut und beibehalten, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Man wird hier als Leser nicht verschont und die kühle und nüchtern, durchdachte Wortwahl, die passend zum Inhalt gewählt wurde, verstärkt dies noch. Es gibt einige Szenen im Buch, die sehr brutal beschrieben werden und für zart besaitete Menschen absolut nicht empfehlenswert sind. Der Autor beschreibt diese Szenen als sehr realistisch und trifft hier eine klare Wortwahl, es wird nichts umschrieben oder verschönt, was mir persönlich aber sehr gut gefallen hat, weil es zu der ganzen Geschichte passt!

Melvin Burgess hat mit „Death“  einen wirklich spannenden Thriller für Jugendliche verfasst, den auch Erwachsene bedenkenlos lesen können, denn hier wird nichts verschönt! Die Geschichte entwickelt sich rasant und auch die Botschaft, die dahinter steckt, hat mir sehr zugesagt und ich habe nach dem lesen noch darüber nachgedacht, ob ich mein Leben, auch wirklich lebe?

Fazit: Ein wirklich sehr, sehr spannendes und lesenswerte Jugendbuch, welches einige Thrillerelemente aufweist und eine  eindrucksvolle  Botschaft vermittelt!

Bewertung: ♥♥♥♥♥ (von ♥♥♥♥♥)

Ein mörderisch guter Abend mit der Autorin Laura Wulff in Köln

Ihr Lieben,

ich habe euch ja bereits verraten, dass ich letzten Freitag, die sehr liebe und sympathische Autorin Laura Wulff in Köln treffen durfte. Heute möchte ich gerne über diesen schönen Abend berichten!

Zunächst einmal möchte ich euch schildern, wie es überhaupt zu dem Treffen gekommen ist.

Ich habe bei einem Gewinnspiel von Buchneuheit mitgemacht und dort hatte man die Chance jeweils 10x ein eBook und 10x ein Buch von Laura Wulff zu gewinnen. Als  Hauptpreis wurde zusätzlich ein Essen mit der Autorin in Köln verlost.

Natürlich hätte ich nie im Traum daran gedacht, dass ich überhaupt etwas gewinnen würde und ich konnte es wirklich nicht fassen, dass ich dann tatsächlich auch noch den Hauptgewinn gewonnen habe. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut! 🙂

Zusammen mit einer weiteren Bloggerin, Melanie von Nessis Bücherregal, durften wir dann letzte Woche Laura Wulff in Köln bei einem gemütlichen Essen treffen.

Schon als ich an diesem Freitagmorgen aufwachte, freute ich mich auf den Abend. Da ich nicht weit entfernt von Köln lebe, war dies für mich ein Katzensprung und ich konnte direkt nach der Arbeit nach Köln fahren.

Als Treffpunkt war „Peters Brauhaus“ in der Kölner Altstadt angegeben.

Leider habe ich am Tag selber nicht mehr in meine E-Mails geschaut, denn dann hätte ich gewusst, dass in der Zwischenzeit ein anderer Treffpunkt festgelegt wurde…

Also machte ich mich brav auf den Weg zu „Peters Brauhaus“ und wunderte mich, dass ich vor Ort Niemanden antraf.

Ich wurde etwas nervös, denn ich wusste ja nicht, dass ich am falschen Treffpunkt stand.

Bald jedoch traf meine Rettung des Abends, in Form von Hernn Julius Arens von MIRA Taschenbuch ein und berichtete mir, dass sich der Treffpunkt geändet habe und wir uns nun im Restaurant XII Apostel am Heumarkt treffen würden.

Das war mal wieder typisch für mich und es war mir auch ein wenig peinlich, aber ich war froh, dass Herr Arens mich abgeholt hat und ich nun doch noch die Autorin treffen konnte. Vielen Dank Herr Arens, Sie haben mir den Abend gerettet! 😉

Restaurant

Am Restaurant angekommen erwarteten mich auch schon die Autorin Laura Wulff und weitere, sympathische Menschen, die ich an diesem Abend kennenlernen durfte.

Dazu zählten:

Herr Werner Fredebold (MIRA Taschenbuch),

Herr Julius Arens (MIRA Taschenbuch),

Frau Sarah Mirschinka (dotbooks),

Herr Cao Hung Nguyen (Blogg dein Buch/Buchneuheit)

und Melanie Reichert (Nessis Bücherregal).

Alle  AnwesendenTreffen mit Laura Wulff

Ich war wirklich erleichtert, dass alle Anwesenden so nett waren und kurzerhand später verflog meine Nervosität auch wie von selbst.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde hatten Melanie und ich die Autorin dann ganz für uns alleine!

Wir durften Laura Wulff ganz viele Fragen stellen, die Sie uns alle geduldig beantwortet hat.

Dies hat mir besondert gut gefallen, denn so habe ich noch mehr über die Autorin erfahren dürfen.

Bloggerinnen mit Laura Wulff

Na, fällt euch was auf? 

Wir haben alle rote Haare! :-).

Natürlich gab es auch etwas zu essen und wir wurden reichlich verwöhnt!

Essen

und ob das allein schon nicht genug gewesen wäre, hat Herr Fredebold von MIRA Taschenbuch uns auch noch versprochen, dass er in Zukunft mit uns beiden Bloggerinnen zusammenarbeiten möchte.

Ist das nicht toll?!

Ich freue mich riesig über ein solches Angebot und bin schon sehr gespannt! 🙂

essen kerzen

Reden

Zusätzlich haben wir dann noch eine vollgepackte Tasche von MIRA Taschenbuch erhalten und wisst ihr, was sich unter anderem in der Tasche befand?

Ein Buch von Laura Wulff!

Vielen Dank!

Tasche Mira

Ich habe mich ebenfalls sehr darüber gefreut, dass die liebe Laura  mir meine mitgebrachten Bücher signiert hat!

CIMG4815

CIMG4813

Vielen, vielen Dank! ♥

Wie ihr hoffentlich sehen könnt, habe ich einen wunderschönen und lustigen Abend in Köln verbracht und ich möchte mich bei Laura Wulff und allen Beteiligten ganz herzlich dafür bedanken. Der Tag wird mir noch lange in schöner Erinnerung bleiben und ich habe mich sehr wohlgefühlt. Von ganzen -en vielen Dank! Besonders erwähnen und danken möchte ich ebenfalls

MIRA Taschenbuch, dotbooksBuchneuheit und Blogg dein Buch!

PicMonkey Collage Laura Wulff

Bloggertreffen mit Laura Wulff

Danke!!!

Montagsfrage: Wer ist eure Autorenneuentdeckung der letzten Monate?

Diese Woche gibt es wieder eine spannende Montagsfrage auf dem Blog Libromanie, die ich gerne beantworten möchte.

Meine  Antwort:

Ich habe den Autor João Ricardo Pedro durch eine Leserunde von LovelyBooks  für mich entdeckt. Wir haben in der Leserunde sein preisgekröntes Debüt „Wohin der Wind uns weht“ gelesen und ich war wirklich begeistert von seinem sehr beeindruckenden Schreibstil und werde gerne weitere Bücher von dem Autor lesen.

Wer sind denn eure Autorenneuentdeckung der letzten Monate?

Welche Autoren könnt ihr mir generell empfehlen?

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße

eure Jane ♥