Buchrezension „Vegetarisch kochen: Saisonal, gesund und lecker“

Heute möchte ich euch das Kochbuch „Vegetarisch kochen: Saisonal, gesund und lecker“ gerne vorstellen.

ISBN: 978-3-86336-050-4

Autorin: Kathi Dittrich

Fotograf: Christian Hacker

1. Auflage 2015

176 Seiten | Hardcover | Preis: 19,90€

Verlag: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen 

Der Inhalt (Quelle: Verbraucherzentrale NRW):

Wer sich gesund und fleischlos ernähren möchte, dem liefert „Vegetarisch kochen“ über 100 abwechslungsreiche Rezepte für jede Jahreszeit. Dabei zeigt sich: Kreatives Kochen, Schnelligkeit und regionale Zutaten müssen sich nicht ausschließen. Alle Rezepte aus »Vegetarisch Kochen« sind familienerprobt, von den Ernährungsexperten der Verbraucherzentrale empfohlen und vielseitig: Zu jeder Jahreszeit gibt es Suppen, Salate, Hauptspeisen – herzhaft oder süß – und Geschenke aus der Küche.

Meine Meinung:

Gesunde und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig, denn nur wer sich gesund ernährt unterstützt das Immunsystem und beugt Krankheiten vor. Besonders die vegetarische Ernährung bietet viele Vorteile für die Gesundheit und die Umwelt.

Ich bin selbst zwar keine Vegetarierin, ernähre mich aber gesund und ausgewogen und bin immer auf der Suche nach interessanten und ausgefallenen Rezepten, die ohne Fleisch auskommen. Mit „Vegetarisch kochen: Saisonal, gesund und lecker“ von  Kathi Dittrich, hat die Verbraucherzentrale NRW nun ein neues Kochbuch herausgebracht, welches mich sehr neugierig auf den Inhalt und ganz gewiss auf die Rezepte gemacht hat.

Bereits das Buchcover vermittelt einen gesunden Eindruck, denn im Mittelpunkt steht hier einzig allein, die rote Beete!

Vegetarisch kochen

Das Cover kommt hier ganz ohne weiteres Beiwerk und Firlefanz aus und beschränkt sich substanziell auf das Wesentliche.

Alle Gerichte in diesem Buch wurden zudem nicht künstlich bearbeitet, wodurch die Bilder sehr natürlich und nicht imitiert wirken. Die wundervollen großformatigen Fotos machen sofort Lust darauf, die Rezepte nachkochen zu wollen.

CIMG5927 CIMG5923

Das Buch wurde obendrein auf 100% Recyclingpapier gedruckt, was hervorragend zum Gesamtkonzept des Buches passt, welches einen natürlichen, gesunden und umweltfreundlichen Eindruck vermitteln möchte.

Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Einführung, wo die vegetarische Ernährung komprimiert dargestellt wird. Besonders interessant fand ich hier die Gegenüberstellung der fünf Gruppen von Vegetariern: Flexitarier, Ovo-Lakto-Vegetarier, Lakto-Vegetarier, Ovo-Vegetarier und Veganern und die Auflistung der Nährstoffe, worauf Veganer besonders achten sollen. Anschließend werden die Grundlagen und Säulen der vegetarischen Ernährung erklärt und wie man diese, ganz leicht, in die Praxis umsetzen kann. Darauf folgend, erhält man Informationen über Nährwerte, Zutaten und Maßeinheiten, wo die verschiedenen Angaben der Rezepte näher erläutert werden und man findet einen saisonalen Kalender, der eine Übersicht darüber gibt, in welchem Monat es welche heimischen Obst- und Gemüsesorten gibt.

Danach folgen die Rezepte, die jeweils für 4 Personen ausgerichtet sind und nach den vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter aufgeteilt sind. Die Rezepte wirken auf den ersten Blick einfach und unkompliziert und sind auch für Kochanfänger geeignet. Man kann eigentlich direkt mit dem kochen loslegen, wenn man dies möchte :-).

Die Rezepte sind abwechslungsreich und auf die jeweilige Saison abgestimmt. Von Suppen, Salaten, Hauptgerichten und Desserts findet man hier alles, was das vegetarische und vegane Herz (Es gibt hier über 30 Rezepte für Veganer) erfreut. Zu zahlreichen Rezepten gibt es zudem Tipps, wie man die Rezepte variieren kann. Diese Tipps finde ich sehr praktisch und es zeigt, dass man die Rezepte nach eigenem Geschmack umgestalten und immer neue Kreationen erschaffen kann.

Neben den vielen und positiven Eindrücken, die ich über dieses Kochbuch gesammelt habe, gibt es jedoch auch einige Punkte, die mir weniger gut gefallen haben. So gibt es für über die Hälfte der Rezepte keine Fotos, wo die Rezepte dargestellt werden und dies finde ich bei Kochbüchern immer ein wenig schade, denn durch die Bilder bekommt man erst so richtig Lust darauf, die jeweiligen Gerichte nachkochen zu wollen. Zugegeben finde ich die Fotos in diesem Buch äußerst gelungen, allerdings hätten es hiervon ruhig mehr sein können.

Ein weiterer Kritikpunkt, den ich erwähnen möchte ist, dass mir bei den Rezepten ein wenig die Raffinesse und das gewisse Etwas gefehlt hat. Es hätte mich gefreut, wenn man hier zusätzlich auch ein paar außergewöhnliche Rezepte, die vielleicht auch eher in die „gehobene Küche“ gehen würden, gefunden hätte. Mit einfachen Mitteln und tollen Zutaten, kann man hier ebenfalls außergewöhnliche Gerichte zaubern.

Letztendlich hat mir das Kochbuch „Vegetarisch kochen: Saisonal, gesund und lecker“ aber durch das natürliche Gesamtkonzept sehr gut gefallen und die Gerichte sind für die Alltägliche Küche bestens geeignet.

Meine Bewertung:

♥♥♥ ( von ♥♥♥♥♥)

Für die Bereitstellung eines Rezensionsexmeplares möchte ich mich ganz herzlich bei

der Verbraucherzentrale NRW und bei Blogg dein Buch bedanken! Vielen Dank! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s