Buchrezension „Westeros: Die Welt von Eis und Feuer – GAME OF THRONES“ von George R.R. Martin

Heute möchte ich euch gerne Westeros: Die Welt von Eis und Feuer – GAME OF THRONES von George R.R. Martin, Elio M. García und Linda Antonsson näher vorstellen.

Originaltitel: A World of Ice and Fire. The Untold History of Westeros and a Game of Thrones
Originalverlag: Bantam Books, New York
Aus dem Amerikanischen von Andreas Helweg

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Gebundenes Buch, Pappband, 336 Seiten, 23,0 x 30,0 cm
ISBN: 978-3-7645-3136-2
€ 29,99 [D] | € 30,90 [A] | CHF 39,90 * (* empf. VK-Preis)

Verlag: Penhaligon

Erscheinungdatum: 16. März 2015

Der Inhalt (Quelle: Penhaligon):

Um eine fantastische Welt lebendig erscheinen zu lassen, benötigt sie eine Vergangenheit. Daher erschuf Bestsellerautor George R.R. Martin den fiktiven Kontinent Westeros, auf dem sein Meisterwerk Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones spielt, in jahrelanger Detailarbeit. Dieser prachtvoll ausgestattete Bildband präsentiert erstmals die Geschichte von Westeros – beginnend in der Zeit, in der die ersten Menschen den Kontinent betraten, über die Ankunft von Aegon dem Eroberer und seinen Drachen bis zu Robert Baratheons Rebellion gegen den wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen. Damit ist WESTEROS – Die Welt von Eis und Feuer der wahre Prolog der erfolgreichsten Fantasyserie unserer Zeit.

Meine Meinung:

Als großer Fan der Buchreihe „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin und der dazugehörigen TV-Serie „Game of Thrones“ war es für mich gewiss, dass ich den Bildband „Westeros: Die Welt von Eis und Feuer – Game of Thrones“ unbedingt lesen wollte. 😉

Game of Thrones_Makus und ich (Auf dem Foto seht ihr übrigens meinen Arbeitskollegen Markus und mich. Na, erkennt ihr, welche Häuser unsere Favoriten sind?) 🙂

Der Bildband entführt uns in die fantastische Welt von Westeros, einem Kontinent, auf dem sich die sieben Königreiche: das Königreich des Nordens (Norden), das Königreich vom Berg und Grünem Tal (Grünes Tal von Arryn), das Königreich der Inseln und Flüsse (Flusslande), das Königreich vom Stein (Westlande), Das Königreich der Weite (Die Weite), Das Königreich der Sturmlande (Sturmlande) und Dorne (Dorne) erstrecken.

CIMG5981Optisch passt sich der Bildband der Neuauflage der Taschenbücher an. Das Buch wirkt sehr hochwertig und edel und ist wahrlich ein Blickfang für jedes Bücherregal.

Beim durchblättern der insgesamt 326 Seiten kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn jede Seite wurde kunstvoll gestaltet und die wunderschönen, oft großformatigen, Illustrationen lassen die Welt von Westeros fühlbar lebendig werden. Der Bildband erinnert mich tatsächlich an ein kostbares Buch aus dem Mittelalter, wo Wissen vorhanden ist, welches für die Nachwelt aufgeschrieben wurde, aber wozu nicht jeder Zugang hat und welches vielleicht nun versteckt in einem geheimen Archiv liegt und nur darauf wartet von der Nachwelt gelesen zu werden.

Hier geht es zu der Verlagsseite, wo ihr  euch einige Innenabbildungen vom Bildband anschauen könnt.

Natürlich möchte ich mich nun aber nicht nur auf das Äußere beschränken, sondern auch den Inhalt erwähnen!

Gesammelt und aufgeschrieben wurde das Wissen über die Welt von Westeros von Maester Yandel, der als Findelkind im zehnten Jahr der Herrschaft des letzten Targaryen-Königs geboren wurde. Maester Yandel fasste alle Meisterwerke längst verstorbener Maester zusammen und formte daraus diese Chronik, die wir nun als Bildband „Westeros :Die Welt von Eis und Feuer – Game of Thrones, in unseren Händen halten dürfen.

Sehr detailliert wird hier die Welt, aber nicht die Entstehung der Welt, beschrieben, denn niemand kann mit Sicherheit sagen, wann diese Welt entstanden ist, dies hält Maester Yandel aber nicht davon ab, die verschiedenen Zeitalter und die Ankunft der ersten Menschen ausführlich zu beschreiben.

Desweiteren werden die Geschichten des Altertums, der Herrschaft der Drachen, der Könige aus dem Hause Targaryen, des Sturzes der Drachen und ihre glorreiche Herrschaft präzise wiedergegeben.

Ebenfalls werden die Sieben Königslande mit ihren Häusern, Stämmen und weiteren Bewohnern vorgestellt. Zu jedem Königreich findet man zusätzlich, jeweils eine kunstreich gestaltete Karte und zahlreiche, wundervolle und farbig gestaltete Illustrationen. Außerdem geht Maester Yandel auf die weiteren Städte Jenseits des Köngreichs der Abenddämmerung und Jenseits der freien Städte ein und präsentiert diese dem Leser. Auch die wilden Gebirge, wo sich die Knochen und Gebeine von Menschen, Tieren, Riesen und vielleicht auch Ungeheuern befinden, und der Ferne Osten, werden erwähnt.

Abschließend findet man auf den letzten Seiten dieser Chronik, das Nachwort von Maester Yandel und die Stammbäume der Häuser: Targaryen, Stark und Lennister und die Abbildung einer Zeitachse, wo man jeweils die langjährige Herrschaft des Hauses Targaryen und die beginnende Herrschaft des Hauses Baratheon ablesen kann.

Vervollständigt wird die Chronik durch einen mehrseitigen Index und die 27 Namen der Künstler, die an diesen fantastischen und wunderschönen Bildband mitgewirkt haben.

Fazit:

Ein fantastisch und wunderschön,gestalteter Bildband, der die Vorgeschichte der Serie „Das Lied von Eis und Feuer“ detailliert und kunstvoll wiedergibt. Ein Muss für alle Fans dieser Serie. Dieser Bildband lässt Westeros lebendig werden und führt durch die fantastische Welt von George R.R. Martin. An „Westeros: die Welt von Eis und Feuer – Game of Thrones“ wird man lange Lesevergnügen dran haben, denn diese Chronik liest man nicht mal eben in wenigen Tagen, sondern man braucht hierfür Zeit und kann alle Geschichten und „Fakten“ immer wieder nachschlagen!

Meine Bewertung:

♥♥♥♥♥ (von ♥♥♥♥♥)

Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag Penhaligon bedanken!

Advertisements

2 Gedanken zu “Buchrezension „Westeros: Die Welt von Eis und Feuer – GAME OF THRONES“ von George R.R. Martin

  1. Hallo Jane.

    Du hast da eine sehr lebhafte Rezension geschrieben, die eigentlich auch ziemlich ähnlich meine Empfindungen wiederspiegelt. Ich freue mich, dass die dieser Schatz genauso gut gefallen hat, wie mir. 😀

    Es ist schön, so etwas im Schrank stehen zu haben. Dieser Bildband sprengt derzeit nur echt alles bei mir. 😀 (Bringt Charme ins Regal!)

    Liebe Grüße
    Henrik

    • Lieber Henrik,

      Da stimme ich dir vollkommen zu! Dieser Bildband ist für mich ebenfalls ein wahrer Schatz, der gehütet werden muss ;-). Ich blättere oft durch die Seiten und schaue mir die wunderschönen Illustrationen an und denke einfach nur „Hach, wie schön“ ! Schön, dass es dir auch so geht.

      Liebe Grüße
      Jane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s