#wklm2015 – Tag 5 und Tag 6

Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr wisst, nehme ich am Wörterkatze Lesemarathon teil und

möchte euch nun gern über Tag 5 (Freitag) und Tag 6 (Samstag) berichten.

Tag 5:

Gestern, am Freitag, bin ich nach der Arbeit mit meinem Freund einkaufen gegangen und dann sind wir noch etwas durch die Stadt gebummelt. Danach habe ich weiter „Ismaels Orangen“ von Claire Hajaj gelesen und bin aktuell nun auf Seite 369 und habe an diesen Tag also 101 Seiten gelesen und muss aber gestehen, dass sich die Geschichte jetzt etwas sehr gezogen hat, trotzdem werde ich Heute (Tag 6) weiterlesen und möchte das Buch gerne beenden.

Klappentext von Blanvalet:

Kann Liebe wachsen, wo Hass gesät wird?

Jaffa, April 1948. Der siebenjährige Salim Al-Ismaeli, Sohn eines palästinensischen Orangenzüchters, freut sich darauf, die ersten Früchte des Orangenbaums zu ernten, der zu seiner Geburt gepflanzt wurde. Doch der Krieg bricht aus und treibt die ganze Familie in die Flucht. Von nun an hat Salim nur noch einen Traum: Eines Tages zu seinem Baum zurückzukehren und im Land seiner Väter zu leben.

Zur selben Zeit wächst Judith als Tochter von Holocaust-Überlebenden in England auf – und sehnt sich danach, irgendwann ein normales und glückliches Leben führen zu dürfen. Als Salim und Judith sich im London der Sechzigerjahre begegnen und ineinander verlieben, nimmt das Schicksal seinen Lauf und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe …

Tag 6:

Heute war ich bis 13.30 Uhr arbeiten und danach sind wir zu meiner Mutter gefahren, um ihr bei der Gartenarbeit zu helfen.

21.05 Uhr: Ich habe gleich Zeit etwas zu lesen und schreibe gerade diesen Blogbeitrag, da ich euch den Beitrag von gestern noch schuldig war.

21.30 Uhr: Jetzt fange ich an zu lesen. Aktuell bin ich auf Seite 369 von 443 Seiten. Dies bedeutet ich werde jetzt versuchen, die letzen 74 Seiten zu lesen, damit ich morgen, am letzten Tag des Lesemarathons noch ein weiteres Buch lesen kann :-).

Update:

23.28 Uhr:

Yeah! Yeah! Yeah! Ich habe „Ismaels Orangen“ nun zu Ende gelesen. ;-). Zwischenzeitlich war die Geschichte für mich dann doch etwas sehr langatmig und der Lesefluss war nicht so flüssig. Der Inhalt hat mir im Großen und Ganzen ganz gut gefallen und das Ende hat mich dann abschließend doch noch überzeugt, allerdings war dies nicht wirklich meine Geschichte, auch wenn die Thematik, der Israel.Palästina-Konflikt mich im vorhinein schon sehr angesprochen hat und ich gespannt auf die Umsetzung war. ich würde das Buch dennoch weiterempfehlen, denn es vermittelt eine wichtige Botschaft, Friede kann auch dort wachsen, wo Hass gesät wird, wenn man einander versucht zu verstehen und einen Schritt auf die andere Seite zugeht.

Tagesfrage von Tag 5:

Ihr habt ja alle schon ein Bücher oder Seiten im Rahmen des #wklm2015 gelesen. Habt ihr oder hattet ihr bisher einen Lieblingsprota und wenn ja wen und wenn es geht auch warum?

Bei „Ismaels Orangen“ gibt es einen Lieblingsprotagonisten oder eine Lieblingsprotagonisten, aber leider kann ich euch nicht verraten, um wen es sich hier handelt, sonst würde ich spoilern und dies möchte ich absolut nicht! 😉

Tagesfrage von Tag 6:

Gestern gab es die Frage nach den Lieblingsprotagonisten. Heute geht es in eine etwas andere Richtung. Welches Setting hat euch bisher am besten gefallen?

Dies ist für mich auch sehr schwer zu beantworten. Ich glaube, ich würde mich für Jaffa aus „Ismaels Orangen“ entscheiden, ich stelle mir den Ort mit den Orangenbäumen und den süßen Orangen sehr schön vor, ausgenommen natürlich der Krieg und die politischen Unruhen und Konflikte zwischen Moslems und Juden.

Gelesen:

Bonsai von Alejandro Zambra (89 Seiten)

Ismaels Orangen von Claire Hajaj (lese ich gerade, 176 Seiten während des  #wklm2015)

Vorherige Beiträge:

#wklm2015 -Tag 1 – Es geht los

#wklm2015 -Tag2 – Es wird weiter gelesen

#wklm2015 – Tag 3 – Ein neuer Tag und neues Leseglück

#wklm 2015 – Tag 4 – Die Hälfte ist geschafft

Advertisements

4 Gedanken zu “#wklm2015 – Tag 5 und Tag 6

  1. Guten Morgen,
    jaaa, ich erinnere mich, dass ich auch fand, dass „Ismaels Orangen“ zwischendurch doch so einige Länge hatte…. Aber insgesamt habe ich die Geschichte wirklich sehr gemocht.

    Grüße!
    Mina

    • Liebe Mina,
      da stimme ich dir wirklich zu. Ich mochte das Buch ja auch und die Botschaft gefällt mir ebenfalls ausgesprochen gut.
      Wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Jane

  2. Pingback: #wklm2015 – Tag 7 – Endspurt | Die wunderbare Welt der Jane

  3. Hallo Jane, das Cover des Buches sieht ja wunderschön aus und der Inhalt klingt auch interessant. Ich wünsche dir noch einen erfolgreichen letzten Tag des Lesemarathons. 🙂 Ich werde versuchen, heute noch so viel wie möglich zu lesen , nachdem ich gestern und heute nur am Korrekturlesen war. 😉

    Viele Grüße,
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s