Janes Adventsaktion: Gewinnspiel zum 3.Advent

Janes Adventsaktion

Die dritte Kerze brennt und bald steht Weihnachten auch schon vor der Tür. Um euch die restliche Adventszeit noch etwas zu versüßen, möchte ich gerne ein Gewinnspiel für euch starten. 😉

Und das könnt ihr gewinnen:

GewinnspieldritterAdvent

1x den Thriller „Todesruhe“ von Tanja Noy

Und so könnt ihr mitmachen:

postet einfach bis einschließlich Mittwoch, den 16.12.2015 ins Kommentarfeld, was für euch das Buch 2015 war und warum ihr dieses Buch weiterempfehlen möchtet.

  • Das Gewinnspiel startet HEUTE (13.Dezember 2015) und endet am 16. Dezember 2015 (um 23:59 Uhr).
  • Der Gewinner / die Gewinnerin wird ausgelost und am 17. Dezember 2015 auf meinem Blog bekannt gegeben. Zusätzlich wird der Gewinner/ die Gewinnerin von mir per Email benachrichtigt und sollte sich innerhalb von 7 Tagen bei mir melden und mir seine/ihre Adresse angeben.
  • Meldet sich der Gewinner/ die Gewinnerin innerhalb von 7 Tagen nicht, wird der Preis an einen anderen Teilnehmer verlost.
  • Jeder Teilnehmer darf sich nur 1 x bei diesem Gewinnspiel eintragen. Mehrere Kommentare werden gelöscht.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle ab 18 Jahre, deren Wohnort in Deutschland oder Österreich ist.
  • Personen unter 18 Jahren dürfen auch ebenfalls teilnehmen, wenn ich hier zusätzlich die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten erhalte!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eure Daten werden nur für die Dauer des Gewinnspiels gespeichert und werden danach von mir gelöscht!
  • Die Haftung für den Versand wird ausgeschlossen

Nun wünsche ich euch ganz viel Glück! 😉

 P.S. Über ein Like für meine Facebookseite würde ich mich ebenfalls sehr freuen 😀

Bücher, mit denen ich mich im Monat Februar beschäftigen möchte

Ich kann es kaum glauben, der erste Monat des neuen Jahres ist schon vorüber und der Februar ist schon da!

Irgendwie verfliegt die Zeit wie im Fluge, zumindest ergeht es mir so.

Für den Februar habe ich mir deshalb einige Bücher herausgesucht, mit denen ich mich näher beschäftigen möchte.

Hier meine Auswahl:

CIMG5728

Die Geschichte von Blue“ von Solomonica de Winter

Der Inhalt (Quelle: Diogenes.de): 

Das ist die Geschichte von Blue, die ihren Vater früh verloren hat, deren Mutter in ihrer völlig eigenen Welt lebt und die sich in einen Menschen verliebt, der vom gleichen Buch besessen ist wie sie: dem ›Zauberer von Oz‹. Wie Dorothy im Buch macht sie sich auf, um jenseits des Regenbogens wieder eine Art Zuhause zu finden – und den Mörder ihres Vaters. Eine Suche, die an einen ganz anderen Ort hinführt, als man am Anfang erwartet.

Einfach unvergesslich“ von Rowan Coleman

Der Inhalt (Quelle: Piper.de):

Neuerdings weiß Claire nicht mehr, welcher Schuh zu welchem Fuß gehört. Oder wie das orangefarbene Gemüse heißt, das auf dem Herd köchelt. Und manchmal geht sie im Pyjama spazieren. Sie weiß, dass das nicht normal ist. Und so schreibt sie, noch bevor die letzte Erinnerung verblasst, all die großen und kleinen Momente der vergangenen Jahre nieder. Wohl wissend, dass diese Gedankenschnipsel schon bald das Einzige sein werden, was ihrer Familie von ihr bleibt. Dabei gibt es noch so viel zu erledigen: Sie muss sich mit ihrer Tochter versöhnen und ihrem Mann zeigen, wie sie die Lieblingslasagne ihrer Kinder zubereitet. Sie muss ein letztes Mal leben, frei sein, sich vielleicht auch neu verlieben. Denn wenn die Zeit davonrennt, ist jede Minute kostbar.

Als Opapi das Denken vergaß“ von Uticha Marmon

Der Inhalt (Quelle: Magellan.de)

Manche Tage fangen an, als wären sie nichts Besonderes. Sie kommen daher wie jeder Tag. Aber wenn man genau aufpasst, ist schon morgens etwas ein bisschen anders, und daran kann man sehen, dass der Tag ganz und gar nicht normal wird. Genau so ein Tag war dieser Mittwoch, als Opapi ankam. Opapi – so nennt Mia ihren Urgroßvater. Und der zieht jetzt zu ihnen. Weil er immer mehr vergisst, sagen Mama und Papa. Aber nun kann Mia ihn ja daran erinnern, wie man sich die Schuhe zumacht und dass man sich die Zähne nicht mit Handcreme putzt. Doch Opapi kommt nicht allein … Wer ist dieser geheimnisvolle Junge, der ein wenig altmodisch wirkt und bei Opapi ein und aus geht, wie es ihm passt?

Magisterium – Der Weg ins Labyrinth“ von Holly Black und Cassandra Clare

Der Inhalt (Quelle: luebbe.de)

Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen …
Magisterium – die erste gemeinsame Buchreihe der Bestseller-Autorinnen Holly Black und Cassandra Clare
Der Inhalt (Quelle: Mira Taschenbuch. de)
„Schalldämpfer.“
„Wie zum Teufel sollten die Herrschaften hier an einen Schalldämpfer gelangen?“
„Gegenfrage: Wie zum Teufel sind die Herrschaften hier an eine Pistole gelangt?“

Wer hat den Patienten der Nervenheilanstalt „Mönchshof“ erschossen und ihm die Augen herausgerissen? Julia Wagner und Zander, ihr ehemaliger Partner aus Polizeitagen, sind auf der Suche nach einem Mörder in der geschlossenen Psychiatrie. Während die beiden drinnen dunklen Geheimnissen auf die Spur kommen, rüstet sich außerhalb der Mauern ein mächtiger Feind aus Julias Vergangenheit für seinen nächsten Schlag – denn die Jagd auf Julia ist nun eröffnet …

Habt ihr schon eines der Bücher gelesen?

Ich bin auf eure Meinung gespannt! 🙂

Liebe Grüße,

eure Jane ♥

Buchrezension „Wenn die Kuckuck zweimal klingelt“ von Katja K.

Heute möchte ich euch das Sachbuch

Wenn die Kuckuck zweimal klingelt – Kurioses aus dem Leben einer Gerichtsvollzieherin

von Katja K. vorstellen.

ISBN 978-3-95649-068

256 Seiten
9,99 EUR [D] 10,30 EUR [AT] 14,90 sFr [CH]
ISBN eBook 978-3-95649-372-0 9,99 EUR [D]

Der Inhalt: ( Quelle: MIRA Taschenbuch)

Besser als jede Reality-Show: die Memoiren der Gerichtsvollzieherin! Wenn die Kuckuck zweimal klingelt, stecken sie bereits tief in ihren persönlichen Finanzkrisen: der hochverschuldete Promi-Fußballer, die spielsüchtige Baronesse, die Puff-Mutter, die schrille Operndiva und der Spinnenmann … sogar Tote tauchen wieder auf! Tränen, Gezeter und sogar körperliche Attacken sind ebenso vorprogrammiert wie gnadenlos Witziges, Skurriles und haarsträubend Schrilles.

Meine Meinung:

Bereits das ziemlich knallige Cover, welches in einem leuchtenden Pinkton gehalten ist, schreit förmlich „lies mich!“

Auf dem Cover befindet sich eine riesige Kuckucksuhr und davor ein heranfliegender Kuckuck mit einer braunen Aktentasche, der an die Tür klopft und darauf wartet, dass man ihm die Tür öffnet. Meiner Meinung nach ist hier das Cover sehr gut gewählt, denn es ist humorvoll, auffällig und passt zum Titel des Buches „Wenn die Kuckuck zweimal klingelt – Kurioses aus dem Leben einer Gerichtsvollzieherin“. Als LeserIn weiß ich hier direkt, es handelt sich um ein erzählendes Sachbuch mit einer Prise Humor!

Auf 256 Seiten berichtet die Herausgeberin in verschiedenen Kurzgeschichten über den Arbeitsalltag von Kaja K. (ein Pseudonym), die als Gerichtsvollzieherin arbeitet. Katja K. trifft tagtäglich auf Menschen jeden Alters, jeden Einkommens und jeden Temperamentes, doch eines haben alle gemeinsam, Sie schulden Jemanden Geld und müssen früher oder später der Gerichtsvollzieherin die Tür öffnen.

Ehrlich gesagt, habe ich mir den Arbeitsalltag einer Gerichtsvollzieherin immer als grau und trostlos vorgestellt und eigentlich ist es auch kein schöner Job, bei anderen Menschen Dinge zu pfänden und Geld einzutreiben. Auch dachte ich immer, es gäbe hier keine Abwechslung, man wird nur angeschrien oder trifft auf trostlose Gestalten…

Dies war meine Meinung bevor ich dieses Buch gelesen habe und ich wurde eines Bessern belehrt.

Die Geschichten waren sehr kurzweilig und auch gar nicht so grau, wie ich zuvor vermutet habe. Ich musste sehr oft auch schmunzeln oder sogar auch lachen und habe an manchen Stellen auch einfach nur den Kopf geschüttelt, da ich einfach nicht glauben konnte, dass dies wirklich so passiert sein sollte oder könnt ihr euch Beispielsweise eine Gerichtsvollzieherin auf einer Filmpremiere oder in einer Wohnung vorstellen, wo die Atmosphäre eines Jungles herrscht, mit echten Pflanzen und herumlaufenden Tieren ( Spinnen, Papageien etc.) ?!

Für mich war dies neu und ich hätte nie gedacht, dass man so viele kleine Abenteuer als Gerichtsvollzieherin erleben kann! Katja K. hat mir bewusst gemacht, dass es auch in unangenehmen Situationen auch was zu lachen gibt.

Natürlich ist der Arbeitsalltag einer Gerichtsvollzieherin nicht immer lustig, doch dieses Buch zeigt den Beruf mal von einer ganz anderen Seite und es hat mir daher sehr viel Spaß gemacht, dass Buch zu lesen, denn es war sehr unterhaltsam, kurzweilig und flüssig zu lesen.

Meine Bewertung:

♥♥♥♥ (von ♥♥♥♥♥)

Ich möchte mich ganz herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bei MIRA Taschenbuch bedanken!

Ein mörderisch guter Abend mit der Autorin Laura Wulff in Köln

Ihr Lieben,

ich habe euch ja bereits verraten, dass ich letzten Freitag, die sehr liebe und sympathische Autorin Laura Wulff in Köln treffen durfte. Heute möchte ich gerne über diesen schönen Abend berichten!

Zunächst einmal möchte ich euch schildern, wie es überhaupt zu dem Treffen gekommen ist.

Ich habe bei einem Gewinnspiel von Buchneuheit mitgemacht und dort hatte man die Chance jeweils 10x ein eBook und 10x ein Buch von Laura Wulff zu gewinnen. Als  Hauptpreis wurde zusätzlich ein Essen mit der Autorin in Köln verlost.

Natürlich hätte ich nie im Traum daran gedacht, dass ich überhaupt etwas gewinnen würde und ich konnte es wirklich nicht fassen, dass ich dann tatsächlich auch noch den Hauptgewinn gewonnen habe. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut! 🙂

Zusammen mit einer weiteren Bloggerin, Melanie von Nessis Bücherregal, durften wir dann letzte Woche Laura Wulff in Köln bei einem gemütlichen Essen treffen.

Schon als ich an diesem Freitagmorgen aufwachte, freute ich mich auf den Abend. Da ich nicht weit entfernt von Köln lebe, war dies für mich ein Katzensprung und ich konnte direkt nach der Arbeit nach Köln fahren.

Als Treffpunkt war „Peters Brauhaus“ in der Kölner Altstadt angegeben.

Leider habe ich am Tag selber nicht mehr in meine E-Mails geschaut, denn dann hätte ich gewusst, dass in der Zwischenzeit ein anderer Treffpunkt festgelegt wurde…

Also machte ich mich brav auf den Weg zu „Peters Brauhaus“ und wunderte mich, dass ich vor Ort Niemanden antraf.

Ich wurde etwas nervös, denn ich wusste ja nicht, dass ich am falschen Treffpunkt stand.

Bald jedoch traf meine Rettung des Abends, in Form von Hernn Julius Arens von MIRA Taschenbuch ein und berichtete mir, dass sich der Treffpunkt geändet habe und wir uns nun im Restaurant XII Apostel am Heumarkt treffen würden.

Das war mal wieder typisch für mich und es war mir auch ein wenig peinlich, aber ich war froh, dass Herr Arens mich abgeholt hat und ich nun doch noch die Autorin treffen konnte. Vielen Dank Herr Arens, Sie haben mir den Abend gerettet! 😉

Restaurant

Am Restaurant angekommen erwarteten mich auch schon die Autorin Laura Wulff und weitere, sympathische Menschen, die ich an diesem Abend kennenlernen durfte.

Dazu zählten:

Herr Werner Fredebold (MIRA Taschenbuch),

Herr Julius Arens (MIRA Taschenbuch),

Frau Sarah Mirschinka (dotbooks),

Herr Cao Hung Nguyen (Blogg dein Buch/Buchneuheit)

und Melanie Reichert (Nessis Bücherregal).

Alle  AnwesendenTreffen mit Laura Wulff

Ich war wirklich erleichtert, dass alle Anwesenden so nett waren und kurzerhand später verflog meine Nervosität auch wie von selbst.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde hatten Melanie und ich die Autorin dann ganz für uns alleine!

Wir durften Laura Wulff ganz viele Fragen stellen, die Sie uns alle geduldig beantwortet hat.

Dies hat mir besondert gut gefallen, denn so habe ich noch mehr über die Autorin erfahren dürfen.

Bloggerinnen mit Laura Wulff

Na, fällt euch was auf? 

Wir haben alle rote Haare! :-).

Natürlich gab es auch etwas zu essen und wir wurden reichlich verwöhnt!

Essen

und ob das allein schon nicht genug gewesen wäre, hat Herr Fredebold von MIRA Taschenbuch uns auch noch versprochen, dass er in Zukunft mit uns beiden Bloggerinnen zusammenarbeiten möchte.

Ist das nicht toll?!

Ich freue mich riesig über ein solches Angebot und bin schon sehr gespannt! 🙂

essen kerzen

Reden

Zusätzlich haben wir dann noch eine vollgepackte Tasche von MIRA Taschenbuch erhalten und wisst ihr, was sich unter anderem in der Tasche befand?

Ein Buch von Laura Wulff!

Vielen Dank!

Tasche Mira

Ich habe mich ebenfalls sehr darüber gefreut, dass die liebe Laura  mir meine mitgebrachten Bücher signiert hat!

CIMG4815

CIMG4813

Vielen, vielen Dank! ♥

Wie ihr hoffentlich sehen könnt, habe ich einen wunderschönen und lustigen Abend in Köln verbracht und ich möchte mich bei Laura Wulff und allen Beteiligten ganz herzlich dafür bedanken. Der Tag wird mir noch lange in schöner Erinnerung bleiben und ich habe mich sehr wohlgefühlt. Von ganzen -en vielen Dank! Besonders erwähnen und danken möchte ich ebenfalls

MIRA Taschenbuch, dotbooksBuchneuheit und Blogg dein Buch!

PicMonkey Collage Laura Wulff

Bloggertreffen mit Laura Wulff

Danke!!!

Aufregende Wochen liegen hinter mir – Ein Bericht darüber!

Hallo ihr Lieben,

ich weiß gar nicht, worüber ich anfangen soll zu berichten, denn in den letzten zwei Wochen habe ich wirklich tolle Dinge erlebt, die mich glücklich gemacht haben :-).

Zunächst einmal möchte ich euch mein wundervolles Wichtelpaket zeigen, welches ich in den letzten Wochen von meiner Wichtelmama zugeschickt bekommen habe. Ich mache nämlich beim großen LovelyBooksOsterwichteln mit und darf dieses schöne Päckchen erst am Ostersonntag öffnen. Auch freue ich mich schon darauf, wenn mein Wichtelkind ihr Päckchen aufmachen wird, welches ich ebenfalls in den letzten Wochen verschickt habe :-).

Ich freue mich schon sehr  darauf das Paket endlich öffenen zu dürfen und bin natürlich sehr gespannt, was sich darin befindet und werde dann nächste Woche auch darüber berichten.*freu*

Aber hier ist erstmal mein wunderschönes Wichtelpaket!

Osterwichteln

Ist es nicht schön?! ♥

Dann kommen wir jetzt mal zum nächsten Highlight ;-).

Am 04.04.2014 war es endlich so weit. Kai Meyer hat uns in der STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM besucht und hat aus seinem neuen Roman „Phantasmen“ gelesen. Die Lesung war sehr spannend und obwohl ich das Buch schon kannte und vorab schon das Manuskript lesen durfte, habe ich eine Gänsehaut bekommen! Es war eine wirklich tolle Lesung gewesen und ich freue mich, dass bereits im September das neue Buch „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer erscheinen wird, ein Buch über Bücher !

Im Anschluss an die Lesung haben mein Kollege Markus und ich ein Interview mit Herrn Meyer vorbereitet und ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie aufgeregt ich war! Ich kann das eigentlich immer ganz gut verstecken und wirke dann ein wenig kühl, aber in meinem Inneren hat es so gebrodelt und mein Kollege hat mich bereits morgens durchschaut und wusste sofort, dass ich sehr nervös war.

Das Interview ist zum Glück aber ganz gut gelaufen und Kai Meyer hat unsere Fragen so ausführlich und nett beantwortet, so dass ich später dann gar keine Angst mehr hatte und die Zeit wie im Fluge verging.

Auch das liebe Publikum hat es uns zum Glück leicht gemacht  und alle haben aufmerksam den Fragen und Antworten gelauscht.

Sehr gefreut habe  ich mich übrigens über die vielen positiven Rückmeldungen über unsere Lesung und unser Interview, denn ehrlich gesagt, habe ich vorher noch nie ein Interview geführt, aber ich werde es gerne auch mal wiederholen wollen.

Einen schönen Bericht zu der Lesung mit Kai Meyer findet ihr übrigens hier auf dem Blog „Zwei Sichten auf Bücher“ ;-).

Lesung Kai Meyer Publikum

Kai Meyer Lesung mit BibteamUnd hier auf den Foto seht ihr von links:

Markus Langer, Kai Meyer und mich ;-).

Es war eine wirklich schöne Lesung, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird und ich habe mich sehr gefreut, dass ich Kai Meyer kennenlernen durfte!

 

Es geht weiter mit dem nächsten Höhepunkt der vergangenen Wochen!

Am Samstag, den 05.04.14 haben mein Freund und ich dann ein Konzert der  Metal-Band Van Canto in Köln besucht und was soll ich sagen?

Es war einfach der Hammer! Definitiv war dies eines der besten Konzerte, welches ich in den letzten Jahren besucht habe!

Van Canto 1

CIMG4796

Und wer Van Canto noch nicht kennt, sollte sich unbeding mal folgendes Video anschauen :-p

So, es geht weiter mit dem letzten Highight, welches ich letzten Freitag erleben durfte!

Ich habe an einem Gewinnspiel teilgenommen und ein Essen mit der Autorin Laura Wulff gewonnen!

Ich habe wirklich gewonnen? Nie im Leben hätte ich vorher daran gedacht überhaupt etwas zu gewinnen und da habe ich doch tatsächlich den Hauptgewinn gewonnen und durfte zusammen mit einer weiteren Bloggerin, Melanie von Nessis Bücherregal  die sympathische Autorin Laura Wulff  in Köln treffen. Unglaublich!

Neben der Autorin habe ich außerdem weitere tolle und sympathische Menschen von MIRATaschenbuch, dotbooks und von Buchneuheit kennenlernen dürfen und ich kann euch verraten, es war ein sehr, sehr schöner Abend gewesen!

Ein ausführlicher Bericht wird in den nächsten Tagen folgen und ihr dürft schon darauf gespannt sein ;-).

 

Bloggertreffen mit Laura Wulff

Wie ihr seht, habe ich in den letzten Tagen ganz schön viel erlebt und bin sehr glücklich darüber!

Ich hoffe, ihr durftet auch schöne Dinge erleben und sende euch ganz liebe Grüße!

Eure Jane♥