Das war die 2. LITBLOG CONVENTION

LBC_Poster_final-1

Vergangenen Samstag luden die Verlage Kiepenheuer & Witsch, Bastei Lübbe, DUMONT Kalenderverlag, Diogenes und Community Editions zur 2. LITBLOG CONVENTION nach Köln ein.

Im Verlagsgebäude von Bastei Lübbe fand ein buntes Programm für Literaturblogger , Booktuber und Influencer statt. Hier durfte man sich aus den verschiedenen Programmpunkten, sein persönliches Tagesprogramm zusammenstellen.

In 5 Blöcken, die jeweils 40 Minuten dauerten, konnte man jeweils einen Vortrag, ein Werkstattgespräch oder einen Workshop besuchen. Dazwischen gab es eine Pause und man hatte hier genug Zeit um neue Kontakte zu knüpfen, an den verschiedenen Verlagsständen zu stöbern, Fotos im Fotobulli zu machen und sich am Kuchenbuffet oder mit belegten Brötchen zu stärken.

Die Veranstalter und vielen Verlagsmenschen haben sich wirklich sehr gut um ihre Gäste gekümmert, alle waren super freundlich, sehr kompetent und man wurde bestens versorgt. Besonders beachtenswert fand ich, dass man sich als Besucher eine Powerbank abholen konnte, damit man die Akkus seiner technischen Geräte aufladen konnte, dies war wirklich sehr praktisch und man merkt,  hier  wurde mitgedacht. 😉

Das ganze Programm könnt ihr hier nachlesen.

19181842_1682827435079995_1381911470_o

Ich habe insgesamt 4 Programmpunkte besucht und musste danach leider die Veranstaltung schon verlassen. Im Anschluss gab es aber auch noch ein GET TOGETHER, wo man sich ebenfalls seine Bücher signieren lassen konnte und ein vegetarisches Buffet.

Folgende Programmpunkte habe ich besucht:

19141881_1682827358413336_262124407_n

1.) YOUTUBE-Millionäre

Diesen Programmpunkt habe ich mir ausgesucht, da wir in unserer Bibliothek mit der Idee spielen, einen eigenen YOUTUBE-Kanal zu starten. Christoph Krachten, YOUTUBE-Pionier der ersten Stunde, sprach hier wie der Algorithmus auf YOUTUBE die Hits bestimmt. Ich fand den Vortrag sehr interessant, da man gemerkt hat, dass der Mensch wirklich Ahnung auf diesem Gebiet hat. Mit seinen Aussagen hat Herr Krachten deutlich gemacht, dass viele zu „blauäugig“ an dieses Thema herangehen. Es steckt halt viel Arbeit und ein gutes und ausgeklügeltes Konzept hinter einem erfolgreichen Kanal. Man muss hier viel Zeit, Organisation, Kraft und vor allem Leidenschaft einbringen und darf nichts den Zufall überlassen. Seine Aussagen kamen nicht immer positiv bei einigen Bloggern und Booktubern an, da er unter anderem davon sprach, dass es in Deutschland noch keinen wirklich erfolgreichen Booktube-Kanal geben würde und man hier noch viel mehr machen könnte.

2.) Content rein, Buch raus – wie geht das?

Hier erzählte Hanne Mandik in erfrischender Art und Weise über ihren Arbeitsalltag in der Herstellungsabteilung von  Kiepenheuer & Witsch. Man hat deutlich gemerkt, wie viel Liebe und Leidenschaft in die kreativen Prozesse in der Herstellung eines Buches gesetzt werden. Anhand unterschiedlichster Beispiele aus dem vielfältigen Verlagsprogramm wurde gezeigt, wie spannend und kreativ der Produktionsprozess ist, und wie viel Spaß es macht, ein Buch fertigzustellen. Bis zu diesem Vortrag habe ich mir wirklich nie Gedanken um Farbschnitte, Lesebändchen, Schrift, Material, Papier. Layout und Farbauswahl gemacht. Dank Hanne Mandik werde ich nun bewusst darauf achten, denn ich weiß ja jetzt, dass hier richtig viel Arbeit drin steckt und nichts den Zufall überlassen wird. 😉

3.) »Tierchen unlimited« – typische Migrationsliteratur? Nein, Punk!

Dieser Programmpunkt war mein absolutes Highlight des Tages! Der Autor Tijan Sila und Lektor Olaf Petersenn berichteten hier in einem Werkstattgespräch über die gemeinsame Arbeit an dem Debütroman „Tierchen Unlimited„.  Hier wurde darüber berichtet, wie der Autor zum Schreiben gefunden hat und wie er daraufhin den Weg zum Verlag Kiepenheuer & Witsch gefunden hat. Es wurde geklärt, welche Verbindungen es zu Tijans Biographie gibt und wie seine Schüler in der Berufsschule auf seinen Roman reagiert haben. Das Gespräch war sehr aufschlussreich, locker und hat mich so neugierig auf den Roman gemacht, dass ich mir gestern spontan mein Exemplar geschnappt habe und mit dem Lesen beginnen musste. 😉

Mehr über den Roman erfahrt ihr hier.

 

4.) Lesen, bewerten, empfehlen – wie funktioniert eigentlich ein Bücherblog?

Hier sprach Mara Giese, die seit 2011 auf dem erfolgreichen Bücherblog  Buzzaldrins Bücher bloggt, über die wichtigsten Aspekte des Buchbloggens. Sie berichtete von ihren Anfängen und gab viele interessante Tipps und Informationen rund um das Bloggen. Dabei erzählte Mara in ihrer ruhigen und ausgeglichenen Art, dass auch sie klein angefangen hat und sich stetig weiterentwickelt und dadurch erfolgreich ist. Mara zählt nun zu den einflussreichsten Buchbloggern in Deutschland und machte den anderen Bloggern ebenfalls Mut, denn eine ihrer Devisen lautet: „Machen, tun, unperfekt sein.“

Im vergangenen Jahr erschien übrigens ihr erstes eigenes Buch, das »Literaturbloggerbuch« – ein Ratgeber für Literaturblogger und all diejenigen, die das werden wollen. Alle Tipps könnt ihr hier also auch in Ruhe nachlesen. 😉

LBC_Logo_frei

Im Großen und Ganzen habe ich einen schönen, informativen und aufregenden Tag auf der LITBLOG CONVENTION in Köln verbracht. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für die gute Organisation bedanken und habe mich auch sehr über die tolle Goodiebag gefreut, die jeder Teilnehmer erhalten hat. Vielen Dank! ♥

19113390_1682827395079999_680440731_n

Weitere lesenswerte Berichte über die #lbc17 könnt ihr hier nachlesen:

 

 

 

Morgen startet die 1. LitBlog Convention in Köln

LitBlog Convention Logo

 

Nur noch einmal schlafen und dann ist es soweit, es startet die erste LitBlog Convention in Köln und ich bin auch dabei :-). Was die LitBlog Convention ist, könnt ihr hier nachlesen.

Ich bin schon ziemlich aufgeregt, freue mich aber schon auf dem morgigen Tag und hoffe, dass ich ganz viele nette Blogger, Verlagsmenschen, Autoren und Buchmenschen kennenlernen werde. Vielleicht sieht man ja auch das ein oder andere bekannte Gesicht.

Ich bin gespannt und lasse mich überraschen! Die LitBlog Convention könnt ihr übrigens über den Hashtag #LBC16 in den sozialen Netzwerken verfolgen.

Werdet ihr die LitBlog Convention verfolgen?

 

Jane Unterwegs // Meet & Read mit Kai Meyer in Köln + Gewinnspiel

Jane Unterwegs

Liebe Leser,

im Rahmen der Libropolis-Challenge habe ich ein Meet & Read mit dem Autor Kai Meyer gewonnen und hatte die Gelegenheit, den Autor persönlich vor seiner ersten Lesung zu „Die Seiten der Welt – Nachtland“ in der Buchhandlung Ludwig in Köln zu treffen.

Letzten Dienstag war es dann auch endlich so weit! Nach der Arbeit machte ich mich auf den Weg nach Köln.

CIMG6294

CIMG6304

Am Kölner Hauptbahnhof angekommen, war ich etwas früh dran und besuchte vorab noch die Buchhandlung Ludwig und schmökerte dort in dem gut sortierten Bestand und kaufte ein schönes Lesezeichen für meine Aktion „Jane Unterwegs„.

Danach führte mich mein Weg in den schönen Teeladen im Bahnhof, wo ich ebenfalls noch etwas für die Aktion besorgte. Zufrieden und mit guter Laune, machte ich mich dann auf den Weg zum Wartesaal am Dom, wo das Treffen stattfinden sollte. Ich war etwas nervös und schnupperte daher noch etwas frische Kölner Luft und wartete eine  gute Weile an der Treppe zum Dom.

Dort fiel mir eine junge Frau auf, die ebenfalls so aussah, als ob sie warten würde. Ich überlegte mir erst, sie einfach anzusprechen und zu fragen, ob sie auch zum Treffen mit Kai Meyer wolle, überlegte es mir dann aber doch anders, da ich sie nicht nerven wollte. Ich machte mich dann also auf den Weg zum Restaurant und dort angekommen, ihr ahnt es wahrscheinlich schon, kam mir die junge Frau hinterher und sprach mich tatsächlich an. 😀

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der jungen Frau um Anika, einer weiteren Gewinnerin der Challenge.

Zusammen warteten wir auf Kai Meyer, seiner Lektorin Silke Reutler und den beiden weiteren Gewinnerinnen Hanna und Kim. Nun begann der gemütliche Teil des Abends und wir durften in angenehmer Runde den Abend genießen und Kai und seiner Lektorin alle möglichen Fragen stellen. Die Atmosphäre war sehr locker und wir sprachen über viele Themen und Kai berichtete uns, dass er bereits ca. 400 Seiten des letzten Bandes von „Die Seiten der Welt“ geschrieben habe. WOW!!!

Die Zeit verging wie im Fluge und wir nutzten die Gelegenheit und ließen unsere mitgebrachten Bücher und Notizbücher vom Autor signieren. Silke Reutler überreichte uns zusätzlich noch wunderbare Präsenttaschen, die jeweils ein Exemplar von „Die Seiten der Welt – Nachtland“, ein passendes Notizbuch zur Reihe, eine signierte Autogrammkarte des Autors, zwei Poster und einen originellen Origami-Stempel enthielten. Wir haben uns wirklich sehr über diese Überraschung gefreut und besonders der Origami-Stempel hat es mir persönlich sehr angetan und wird auch schon fleißig benutzt. 🙂

OrigamisUm kurz vor 19.00 Uhr verließen wir dann das Restaurant und machten uns auf den Weg zur Buchhandlung Ludwig, wo die Lesung veranstaltet wurde. Für uns waren Plätze in der ersten Reihe reserviert, worüber wir uns natürlich sehr freuten.

CIMG6306kai meyer 1Kai Meyer 2Dann begann die Lesung. Kai las, anders als bei den vorherigen Lesungen, keine Szenen mit der Hauptprotagonistin Furia noch Action-Szenen vor, wählte stattdessen Szenen mit Pip und Patience aus. Dies freute mich besonders, da Pip einer meiner Lieblingsfiguren in „Die Seiten der Welt“ ist. ❤

Die Lesung war kurzweilig, richtig spannend und hat mich unheimlich neugierig auf den zweiten Band gemacht.

Vorab hatte ich mir ein „Leseverbot“ erteilt und mir vorgenommen, den zweiten Band nicht vor der Lesung zu lesen. Dies war verdammt schwer, ist mir aber gut gelungen und umso mehr freue ich mich nun, den zweiten Band in Ruhe lesen zu dürfen.

Nach der Lesung plauderten wir noch eine ganze Weile mit Silke Reutler und freuten uns darauf im Anschluss der Lesung noch einige Erinnerungsfotos mit Kai machen zu dürfen.

CIMG6311 CIMG6314 Es war ein richtig schöner Abend, der mir noch lange in schöner Erinnerung bleiben wird!

Ich möchte mich ganz herzlich bei Kai Meyer, Silke Reutler und Verna Glunk vom Fischer Verlag und natürlich bei Hanna, Anika und Kim für dieses schöne Meet & Read bedanken. ❤

Da ich euch an meiner Freude ebenfalls teilhaben lassen möchte, möchte ich gerne im Rahmen meiner Aktion „Jane Unterwegs“ etwas an euch verschenken und ein Gewinnspiel starten! 

CIMG6327 Das könnt ihr gewinnen

1x ein Paket mit folgendem Inhalt:

1x ein von Kai Meyer signiertes Notizbuch

eine signierte Autogrammkarte

ein Libropolis- Lesezeichen

ein Lesezeichen

Früchtetee „Kölsche Früchtchen“

Teilnahmebedingungen

Beantwortet mir folgende Fragen:

“Wenn ihr einen Tag in Libropolis verbringen könntet, was würdet ihr dort alles machen?” und

„Was ist euer Lieblingsbuch von Kai Meyer und warum?“

Schreibt mir einen Kommentar mit eurer Antwort unter diesen Post.

Außerdem benötige ich eine aktuelle Email-Adresse von euch, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann.

  • Das Gewinnspiel startet heute am 23. Augus 2015 und endet am 30. August um 23:59 Uhr
  • Der Gewinner wird ausgelost und am 31. August 2015 auf meinem Blog bekannt gegeben. Zusätzlich erhalten die Gewinner von mir eine Email, worauf sie 7 Tage Zeit haben, zu antworten und mir Ihre Adresse mitzuteilen.
  • Meldet sich der Gewinner innerhalb von 7 Tagen nicht, wird der Preis an einen anderen Teilnehmer verlost.
  • Jeder Teilnehmer darf sich nur 1 mal bei diesem Gewinnspiel eintragen. Mehrere Kommentare werden gelöscht.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle ab 18 Jahre, deren Wohnort in Deutschland ist.
  • Personen unter 18 Jahren düfen auch teilnehmen, wenn ich hier zusätzlich die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten erhalte!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eure Daten werden nur für die Dauer des Gewinnspieles gespeichert und werden danach von mir gelöscht!
  • Die Haftung für den Versand wird ausgeschlossen

Nun wünsche ich euch ganz viel Glück und drücke euch die Daumen!

Mehr über die Aktion „Jane Unterwegs“ findet ihr hier.

Liebe Grüße,

eure Jane ❤

Kai Meyer kommt am 04.04.14 nach Bergheim

Hallo Ihr Lieben,

Es gibt etwas, was ich euch unbedingt mitteilen muss und worüber ich mich wirklich schon sehr freue!

Und zwar kommt Kai Meyer am 04.04.2014 zum zehnjährigen Bestehen der STADT.BIBLIOTHEK nach Bergheim (in der Nähe von Köln) und wird aus seinem neuen Roman Phantasmen lesen.

Ist das nicht toll?! 

Kai Meyer liest “Phantasmen

1780630_643603642342137_1235287953_n

Kai Meyer liest in der STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM aus seinem neuen Roman “Phantasmen”, der am 14. März beim Carlsen Verlag erschienen ist.  Infos zum Autor und eine Leseprobe findet ihr unter diesem Link.

Wann? Freitag, 4. April 2014, 19.30 Uhr
Wo? STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM, Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim
Vorverkauf: Eintrittskarten zum Preis von 7€/5€ (ermäßigt) gibt es in der STADT.BIBLIOTHEK. Reservierung telefonisch möglich unter 02271/89380 oder per Mail an stadtbibliothek@bergheim.de
 
Hier gelangt ihr zum Blog der STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM
Hier gelangt ihr zur Homepage der STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM
 

Wer von euch wird denn auch zu der Lesung kommen???

Ich bin neugierig und würde mich freuen, wenn ich dort einige von euch treffen würde. 😉

Liebe Grüße

eure Jane♥

Yamato – The Drummers of Japan

Bereits zum zweiten Mal habe ich mir gestern in der Kölner Philharmonie die atemberaubende Show der weltklasse Drummers of Japan YAMATO angesehen.

Die Zeit verging wie im Fluge und ich war sehr fasziniert von dem Können der Trommler und Trommlerinnen. Man kann dies nicht in Worte fassen, sondern sollte die Show hautnah mitereleben, um das Gesehene beschreiben zu können.

Hier könnt ihr euch ein Bild von YAMATO machen:

Hier gelangt ihr zur Homepage !!!

Hier findet ihr den Facebook- Auftritt von Yamato!!!

Für uns war es gestern ein unvergessliches und schönes Erlebnis und wir waren von der perfekten Show sehr beeindruckt. Dies wird nicht unsere letzte Show von Yamato gewesen sein und wir freuen uns auf viele weitere Shows dieser atemberaubenden Trommler aus Japan.